Rathaus schmal

Statusbericht Nr. 39 der Stadt Braunschweig zu COVID-19 (15. Januar 2021)

 virus 4931227 1920

Auf Initiative der Linksfraktion informiert die Stadtverwaltung die Mandatsträger des Stadtrates wöchentlich über die Situation in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen im Rahmen der Corona-Krise in Braunschweig.

Da die Zahlen aktuell wieder steigen, werden wir diese wieder veröffentlichen. Hier geht es zum aktuellen Bericht

Keine Teilnahme an frauenfeindlichen Veranstaltungen

Gisela OhnesorgeDer Rat möge beschließen:

  1. Der Rat der Stadt Braunschweig distanziert sich von Veranstaltungen, bei denen Frauen aufgrund ihres Geschlechtes ausgegrenzt werden.
  2. Der Rat fordert seine Mitglieder auf, zukünftig nicht mehr an Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen Frauen ausgeschlossen sind.
  3. Der Rat bittet den Oberbürgermeister, ebenfalls nicht mehr an solchen Veranstaltungen teilzunehmen.

Einrichtung einer Antidiskriminierungsstelle

nazi

Obwohl die Einrichtung von Anlaufstellen bei rassistischer Diskriminierung teil des Integrationskonptes 2008 war, sieht die Verwaltung keinen Bedarf. Das sieht die Linksfraktion anders und stellt einen entsprechenden Antrag.

Antrag: Mindestanforderungen Wohnungslosenunterbringung

ObdachlosSeit Jahren setzt sich die Linksfraktion im Rat der Stadt Braunschweig für Verbesserungen bei der Unterbringung von Wohnungslosen ein. Nun beantragt sie Mindeststandards.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.