Wo bleibt der Plastikmüll - Nachfrage

Plasikmüll klein2Auf Anfrage der Linksfraktion wurde von der Verwaltung mitgeteilt, dass zuletzt eine stichprobenartige Untersuchung der Braunschweiger Wertstoffe in 2014 stattgefunden hätte. Dabei wurde festgestellt, dass rund 44% der Wertstoffe thermisch verwertet und rund 56% recycelt würden

Weiter wurde mitgeteilt, dass die Sortieranlage in Watenbüttel zu 94% Abfälle von außerhalb Braunschweigs verarbeiten würde und die Recyclingquote aktuell bei rund 52% aller Wertstoffe liegen würde. Unter der Annahme, dass sich die Braunschweiger Wertstoffe nicht anders zusammensetzen als die auswärtigen, hat sich die Recyclingquote danach seit 2014 verringert.

Der "Export" von Wertstoffen soll in 2014 bei 4,5% gelegen haben. Aktuelle "Export-Zahlen" wurden von der Verwaltung nicht genannt.

Vor diesem Hintergrund wird die Verwaltung gefragt:

1. Woher kommen die 94% der Wertstoffe, die nicht aus Braunschweig stammen und in der Wertstoffsortieranlage in Watenbüttel verarbeitet werden, und wie erfolgt die kostenmäßige Trennung?

2. Wie hoch ist aktuell jeweils der genaue Anteil aller in Braunschweig verarbeiteter Wertstoffe, die thermisch verwertet und recycelt werden (Bitte auch angeben, wo die thermische Verwertung bzw. das Recycling erfolgt)?

3. Wie hoch ist aktuell der genaue Anteil aller in Braunschweig verarbeiteter Wertstoffe, die in andere Länder exportiert werden (Bitte auch angeben, wohin der Export erfolgt)?

LinieAntwort:

Vorausgeschickt wird, dass seitens der Verwaltung zur Beantwortung der Anfrage die ALBA Recycling GmbH eingebunden wurden.

Die Fragen werden wie folgt beantwortet:

Zu Frage 1.:

Die 94 % Wertstoffe, die nicht aus Braunschweig stammen, kommen zu 95 % aus Deutschland, rund 5 % stammen aus Dänemark. Die Anlage verarbeitet insgesamt etwa 137.000 t Material pro Jahr. Die Anlieferungsmengen werden verwogen und die Stadt zahlt nur für die Mengen, die sie auch anliefert.

Zu Frage 2.:

Der Anteil aller in Braunschweig verarbeiteten Wertstoffe, die recycelt werden, betrug 2018 durchschnittlich 52 %. Das Recycling findet mit Ausnahme von PET-Kunststoffen (rund 3 % Anteil an der Gesamtwertstoffmenge) in Deutschland statt. PET werden in England und Bulgarien zu Kunstfasern verarbeitet.

Der Anteil der Wertstoffe, die energetisch verwertet werden, betrug 2018 durchschnittlich 43 %. Die energetische Verwertung findet in Deutschland statt.

Zu Frage 3.:

Der Anteil aller in Braunschweig verarbeiteter Wertstoffe, die in andere Länder exportiert werden, beträgt rund 3 %. Das Recycling erfolgt in England und Bulgarien (siehe Frage 2).

LinieLesen Sie dazu auch:

Braunschweig - Dank ALBA Großimporteur von Plastikmüll

Wo bleibt der Plastikmüll?

 


Drucken   E-Mail