Rathaus schmal

Bei coronabedingten Schulschließungen – Geflüchtete brauchen Zugang zu freiem W-LAN

Schule Corona„Im Frühjahr wurde schlagartig deutlich, wie schlecht wir auf pandemiebedingte Schulschließungen vorbereitet waren“, erinnert sich Anke Schneider, integrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion. „Es fehlten die notwendigen mobilen Endgeräte, vielerorts auch stabile Internetanschlüsse, um digitalen Unterricht durchzuführen.“

Handlungsfelder für ein soziales Braunschweig – LINKE fragt nach

child 2154571 1920„Die aktuelle Lage bewerten und zukünftige Handlungsfelder identifizieren“, das ist laut einer Pressemitteilung der Sozialdezernentin Dr. Christine Arbogast das Ziel der ‚Schlaglichter Soziales Braunschweig‘. „Vor allem in der Weststadt zeigen die Sozialdaten eine alarmierende Entwicklung auf. Uns interessiert, welche Rückschlüsse daraus gezogen werden. Deshalb fragen wir bei der nächsten Ratssitzung nach“, erläutert die sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Stadtrat, Gisela Ohnesorge, die Anfrage der Fraktion.

Linke lehnt Erhöhung des Essensgeldes für Krippe und Kita klar ab

KiTa„Jetzt, wo die Kinderbetreuungsmöglichkeiten nach dem Lockdown langsam wieder in Gang kommen und ein Hauch von Normalität im Familienleben am Horizont zu erkennen ist, droht den Eltern der nächste Schock", kommentiert die jugendpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Gisela Ohnesorge, einen Vorstoß der Verwaltung. Die Kosten für das Mittagessen in städtischen Krippen und Kitas soll von 47,50 Euro auf 76,- Euro erhöht werden. Von Kostendeckung ist die Rede.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.